Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Diagnostik / Untersuchungen > Neuropsychologisches Labor

Neuropsychologisches Labor

Was ist eine neuropsychologische Untersuchung?

Bei einer solchen Untersuchung werden unter anderem die Aufmerksamkeit, Lang- und Kurzzeitgedächtnis, Lern- und Reaktionsgeschwindigkeiten, die Konzentration und Fähigkeiten des logischen Denkens und Handelns untersucht.

Warum kann eine neuropsychologische Untersuchung notwendig sein?

Erkrankungen des zentralen Nervensystems können die genannten neuropsychologischen Funktionen beeinflussen. Das Muster neuropsychologischer Störungen kann wertvolle Hinweise auf eine spezifische Hirnerkrankung geben. Es kann das Ausmaß einer Störung dieser höheren Hirnfunktionen be-stimmt werden. Wiederholte neuropsychologische Untersuchungen ermöglichen eine Aussage über die Veränderung höherer Hirnleistungen im Verlauf einer Erkrankung.

Welche Untersuchungen werden bei einer neuropsychologischen Untersuchung durchgeführt?

Neuropsychologisches LaborDie neuropsychologischen Tests sind zahlreich: So könnten Sie zum Beispiel Zahlenreihen nachsprechen. Während der Untersuchung werden diese Zahlenreihen immer länger, bis es Ihnen nicht mehr möglich ist, alle Zahlen zu behalten. Diese Untersuchung lässt eine Aussage über Ihr Arbeitsgedächtnis zu, ein ‘Gedächtnisspeicher’, der im Moment relevante Information zur schnellen Weiterverarbeitung bereithält.

Bei einfachen Reaktionsaufgaben sollen Sie so schnell wie möglich auf eine Taste drücken, wenn auf einem Computerbildschirm ein Kreuz erscheint. In weiteren Untersuchungen sollen Sie Spielkarten nach unterschiedlichen Eigenschaften sortieren oder möglichst schnell einen Ausweg aus einem Labyrinth finden (siehe Abbildung).

Welche Risiken gibt es bei diesen Untersuchungen?

Es gibt keine Bedenken bei der Durchführung dieser Untersuchungen, Ihre Medikation muss nur in Einzelfällen für diese Untersuchungen umgestellt oder abgesetzt werden.

Wenige Patienten berichten, daß die Aufgaben zu schwierig waren. Damit die Tests aussagekräftig sind, wurden sie so konzipiert, dass auch völlig gesunde Menschen an Ihre Grenzen stoßen. Wenn Sie das Gefühl haben, die Aufgaben nicht bewältigen zu können, so sprechen Sie dies bei der Untersuchung an. Die überwiegende Anzahl der Untersuchungen können eher spielerisch gelöst werden.

Die neuropsychologische Untersuchung kann einen wertvollen Beitrag leisten, eine Hirnerkrankung zu diagnostizieren, auszuschließen oder deren Verlauf zu beurteilen.